fin24.biz Das unabhängige Finanzportal

 

 

Private & Gesetzliche Krankenversicherung

fin24

Online Vergleich - PKV

 

Private Krankenversicherung - Unabhängiger & kostenfreier Marktvergleich
aus über 60 Gesellschaften zur Private Krankenversicherung


Hier erhalten Sie Informationen zu den Grundlagen der Krankenversicherung

Berufsunfähigkeits-
versicherung

fin24

Online Vergleich - BU

 

Berufsunfähigkeitsversicherung - Unabhängiger & kostenfreier Marktvergleich
aus über 100 Gesellschaften zur Berufsunfähigkeitsversicherung


Weitere Möglichkeiten zur Absicherung Ihrer Arbeitskraft

Altersvorsorge
Riester | Rürup

fin24

Online Vergleich - Riester

 

Riester Rente und Rürup Rente - Unabhängiger & kostenfreier Marktvergleich
aus über 80 Gesellschaften zur Riester Rente und Rürup Rente


Welche sind die Unterschiede zwischen der geförderten und der privaten Altersvorsorge?


Betriebliche Altersvorsorge
m Allgemeinen zahlen Arbeitnehmer die Beiträge für ihre Altersvorsorge aus ihrem Nettoeinkommen. Durch Gehaltsumwandlung zahlt ein Arbeitnehmer die Beiträge direkt aus seinem Bruttogehalt und muss dadurch keine Einkommenssteuer und Sozialabgaben zahlen. Die Beiträge fließen damit komplett unversteuert in die Altersvorsorge.

Informationen anfordern


fin24Private Pflegeversicherung
Aktuell beziehen laut dem Bundesgesundheitsministerium ca. 2 Millionen Bundesbürger Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung. Dabei reichen die gesetzlichen Zahlungen fast nie aus, um die tatsächlichen Kosten zu decken. Die restlichen Kosten müssen die Betroffenen oder deren Angehörige aus eigener Tasche zahlen.

Damit nach einem Pflegefall nicht alle Ersparnisse aufgebraucht werden, sollte eine passende Pflegeversicherung in Erwägung gezogen werden.

Vergleich anfordern

 

Aktuelle Nachrichten

An dieser Stelle finden Sie aktuelle Meldungen aus dem Finanz- und Versicherungsbereich für Privatkunden (z.B. Berufsunfähigkeitsversicherung, Private Krankenversicherung, Altersvorsorge) und auch für gewerbliche Kunden (wie Berufshaftpflichtversicherung, Betriebshaftpflichtversicherung). Schauen Sie also immer mal wieder vorbei.

Erschwernis des Eintritts in die private Krankenversicherung

Wer als Angestellter noch in die private Krankenversicherung wechseln will, sollte sich beeilen. Die ersten Änderungen bezüglich Unisex gelten bereits ab dem 21.12.2012. Ab diesem Stichtag dürfen nur noch Unisex-Tarife in der PKV angeboten werden. Bisher haben Männer deutlich günstigere PKV Beiträge. Für junge und ledige Arbeitnehmer ist der Wechsel in die private Krankenversicherung nahezu immer sinnvoll, da sie deutlich bessere Leistungen erhalten als in der gesetzlichen Kasse und zudem noch einen weitaus geringeren Beitrag zahlen müssen. Dieser liegt bei ca. 150,- bis 250,- EUR; in der gesetzlichen Krankenkasse zahlt der gleiche Arbeitnehmer Beiträge über 700,- EUR.

fin24Autoversicherer drohen Verluste in 2012

Der Preiswettbewerb in der Autoversicherungsbranche hat sich durch Verbraucherkampagnen weiter verschärft. Experten rechnen nun damit, dass der Preiskampf zu einer Konsolidierung des Versicherungsmarktes für Kfz-Versicherungen führen wird. Nach dem regulären Kündigungstermin 30. November weisen Vertreter der Versicherten, der Automobilclub ADAC und auch einige Versicherer verstärkt auf die Sonderkündigungsrechte hin. Das dürfte den Druck auf die Branche weiter verschärfen. Es sei zu befürchten, dass das Kfz-Marktsegment in 2007 Verluste schreibt, sagten Vorstandsmitglieder großer Versicherungen.

Neues Versicherungsvermittlerrecht

Das vom deutschen Bundestag verabschiedete Gesetz zur Neuregelung des Versicherungsvermittlerrechts wird vielfach begrüßt. Es sei richtig, so der BVK-Präsident Michael Heinz, dass künftig nicht mehr jedermann und ohne Qualifikation Versicherungsverträge vermitteln dürfe. Im Kundeninteresse, aber auch zur Steigerung des Images der Vermittler und der Versicherungsbranche, ist künftig der Nachweis einer fachlichen Qualifikation notwendig.